Ab in den Skiurlaub

Wenn die Temperaturen fallen und es kälter wird, ist für viele Menschen Urlaubszeit. Dann geht es in den Skiurlaub, um die Pisten hinunter zu jagen. Doch bevor der Winterspaß beginnen kann, müssen einige Dinge beachtet und vorbereitet werden. Zuhause gehen die Vorbereitungen für den Skiurlaub los. Zunächst sollte jeder genau wissen, welches Skigebiet das Richtige für ihn ist. Skianfänger sollten sich einen Ort für den Skiurlaub suchen, in dem es Skischulen gibt und die Pisten nicht allzu anspruchsvoll sind. Profis dagegen können sich auch schon mal an schwierigere Abfahrten trauen.
Ein Platz in der Skischule kann schon vor dem Antritt des Skiurlaubs gebucht werden. Das ist dringend zu empfehlen, damit man nicht vor Ort auf ausgebuchte Skikurse trifft. Und wer gerne Snowboard in der Halfpipe fährt, muss im Vorfeld checken, ob ein entsprechender Funpark im ausgesuchten Urlaubsort vorhanden ist. Ist das Hotel dann gebucht, gehen die Vorbereitungen für den Skiurlaub weiter. In den Skigebieten ist es naturgemäß eher kalt, deswegen sollte viel warme Wäsche, vor allem Unterwäsche, eingepackt werden. Auch ordentliche Skikleidung gehört in den Koffer, denn in Jeans sollte man besser die Pisten nicht in Angriff nehmen. Beim Apres Ski auf der Skihütte oder im Hotel kann dann die normale Kleidung getragen werden.

Geht es mit dem Auto in den Skiurlaub? Dann sollte der eigene Pkw unbedingt winterfest gemacht werden. Winterreifen müssen in den Wintermonaten ja eh montiert werden. Aber in Skigebieten geht es oftmals etwas verschneiter zu, als in den deutschen Städten. Also auf jeden Fall Schneeketten in den Kofferraum legen, die dann eventuell aufgezogen werden können. Damit man im Skiurlaub nicht mit dem falschen Geld an der Kasse steht, unbedingt im Vorfeld darüber informieren, welche Währung in dem Land gilt. Geht es nach Österreich, muss kein Geld umgetauscht werden, denn dort gilt der Euro. In der Schweiz sieht es aber schon anders aus, die Eidgenossen bezahlen nach wie vor mit Schweizer Franken. Ein Skipass kann schon im Vorfeld bestellt werden. Viele Orte bieten ihn sogar über das Internet an. Aber auch das muss vor dem Skiurlaub geklärt werden. Werden all diese Punkte bedacht, steht dem Wintervergnügen dann nichts mehr im Weg.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *