Chamonix – Wintersport für jedermann

Der Ort Chamonix-Mont-Blanc befindet sich in Frankreich und ist dort ein beliebtes Skigebiet. Es gilt als Zentrum des Alpinismus in Frankreich und befindet sich in der Region Rhone-Alpes im Department Haute-Savoie. In Chamonix fanden im Jahr 1924 die ersten Olympischen Winterspiele statt.

Besonders bekannt ist der Ort Chamonix bei Freeridern und Extremskifahrern. Der höchste Punkt, die Aiguille du Midi, ist der höchste Punkt des Skiegebiets in Chamonix und ist 842 Meter hoch. Auf ihrem Gipfel fährt die zweithöchste Seilbahn Europas. Darüber liegt der berühmte Berg Mont Blanc, der Bergsteigern hier ein anspruchsvolles Ziel bietet. Ebenfalls ist es der Ausgangspunkt für die Gletscherabfahrt Vallee Blanche über das Mer de Glace.

Außerdem gibt es hier die zwei Skiberge Le Brevent und La Flegere. La Flegere ist eher ein Familienskigebiet, während Le Brévent vor allem aus Pisten für Fortgeschrittene und Profis mit mittelschweren bis sehr schweren Pisten besteht. Die Skigebiete sind durch eine Verbindungsbahn mit einem Lift miteinander verknüpft. Zusätzlich gibt es direkt am Ortsrand auch noch das kleine Skigebiet Les Planards, das vor allem als Übungsgebiet für Anfänger dient.

Nördlich am Ende des Tals befindet sich das große Skigebiet Domain de Balme, zu dem zwei verschiedene Gondelbahnen führen. Die einzelnen Skigebiete und Ortsteile in Chamonix, werden durch ein öffentliches Bussystem miteinander verbunden, sodass man bequem von einem Gebiet ins nächste gelangen kann. Teilweise sind sie auch durch die Bahnlinie St. Gervais-Vallorcine erreichbar, eine Liftverbindung zwischen den einzelnen Gebieten gibt es nicht.

In Chamonix selber befindet sich noch das Centre Nationale du Ski et de l’Alpinisme (auf Deutsch: Nationales Zentrum für Skisport und Alpinismus). Der Ort ist Ausgangspunkt der Haute-Route, einer mehrtägigen und hochalpinen Skidurchquerung, die unter anderem durch die Walliser Alpen bis nach Zermatt in der Schweiz führt, sowie Ausgangspunkt des Ultra-Trail du Mont Blanc, eines der anspruchsvollsten Bergmarathons der Welt.

Insgesamt gibt es im Skigebiet Charmonix 69 Pisten, die insgesamt 152 Kilometer lang sind. Davon gehören 52 Kilometer zu den leichten, 30 Kilometer zu den schweren und 70 Kilometer zu den mittelschweren Pisten. Es gibt in Chamonix insgesamt 47 Liftanlagen, 12 Gondeln, 16 Sessellifte und 19 Schlepplifte. Falls mal kein Schnee liegen sollte, sorgen 54 Schneekanonen dafür, dass der Pistenspaß in der Saison zwischen Dezember und April in Chamonix trotzdem nicht auf der Strecke bleibt. So kommt in Chamonix jeder Skiliebhaber auf seine Kosten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *